Regensburg Appell – ABSI Kongress 2017

Regensburger Appell – Download

In tiefer Sorge um den Fortbestand der Lebensgrundlagen der Menschen dieser Welt durch die Klimaerwärmung appellieren die Teilnehmer der 24. Konferenz der Bayerischen und Österreichischen Solar-Initiativen an die Politiker und Verwaltungsorgane, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um den Verbrauch fossiler Energieträger und damit die Emission von CO2 gemäss den völkerrechtlich verbindlichen Verträgen (COP21/22) unverzüglich zu reduzieren und bis spätestens 2030 ganz zu stoppen.

Regensburger Appell - ABSI Kongress 2017

Dazu appellieren wir

an die lokalen Netzbetreiber, durch faire Einspeisetarife und Demand-Side-Management ab sofort wirksame Anreize zu schaffen für

  • die Installation von Photovoltaik-(PV)-Anlagen,
  • den Einsatz von Stromspeichern sowie
Neuigkeiten
Aktuell

Der ABSI Kongress 2017 wird unterstützt von:

Archiv

Jahrestagung 03.-04.02.2017 – Regensburg

Die ABSI Jahrestagung 2017 findet vom 3. bis 4. Februar in Regensburg statt.

Motto: BürgerEnergiewende, jetzt erst RECHT absi_ffb_2016-620x263

ZIEL DER VERANSTALTUNG

ist der rege Austausch zur Etablierung der Energiewende vor Ort.
Best-Practice Beispiele werden aufgezeigt. Instrumente für wirksame Projektrealisierung vorgestellt. Neue Konzepte für die effektive Öffentlichkeitsarbeit werden erläutert. Technische Neuheiten und deren Markt- zugang werden vermittelt. Strategien für eine optimale Arbeit mit kommunalen Strukturen werden erarbeitet, um BürgerInnen, Unter- nehmen und Verwaltungen für eine 100% erneuerbare Energieversorgung zu gewinnen.
Gastgeber ist SAMOS.
Newsletter

ABSI Jahreskongress 19.-20.02.2016 in Fürstenfeldbruck

ABSI-Jahreskongress-FFB-2016

Vorträge – Download:
1_fr_01_wiedmann_speicher
1_fr_02_stiller_wasserstoff
1_fr_03_hufnagel_energiewende_selber
1_fr_04_zimmerer_plusenergie_sanierung
2_fr_01_mueller_impuls_sektorenkopplung
3_sa_01_fell_energiewende.pdf
4_sa_01_horn_pv.pdf
4_sa_02_hentze_windkraft_freising.pdf
4_sa_03_zauser_windkraft_mammendorf.pdf
5_sa_01_hochhuber_10000gebaeude.pdf
5_sa_02_zimmerer_solarthermie.pdf
5_sa_04_kerscher_holz_folien.pdf
5_sa_04_kerscher_holz_hochhaus_daten.pdf
5_sa_04_kerscher_holz_wohnbau.pdf
6_sa_01_hillebrand_emobilitaet.pdf
6_sa_02_schoentag_brennstoffzellen.pdf
6_sa_03_filies_kampagnen.pdf
6_sa_04_bickelbacher_nahmobilitaet.pdf

Weltweit gesehen war das Jahr 2015 das wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen, dicht gefolgt vom Jahr 2014. Die Klimaziele können nur mit einem kompletten Umstieg auf erneuerbare Energien erreicht werden. Laut Wissenschaft ist dies in Deutschland bis 2050 technisch und wirtschaftlich möglich. Doch die Bundespolitik scheint sich noch nicht von den konventionellen Energieträgern verabschieden zu können.

Zum Glück lassen sich „an der Basis“ viele Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen nicht beirren, installieren PV-Anlagen, sanieren Gebäude auf Niedrigstenergiestandard, steigen um auf‘s Radl oder E-Auto – sprich „sie machen es einfach“.

Archiv

Straubinger Resolution

der Bayerischen und der Österreichischen Solarinitiativen anlässlich des 22. Jahrestreffens am 30./31.1. in Straubing